Oktober 13, 2018

5. Kompanie Chronik

Chronik der 5. Kompanie

Chronik 5. Kompanie der Schützengilde Habinghorst 1889 e.V.

Am Sonntag den 29.09.1996 trafen sich um 17 Uhr 13 Freunde des Schießsports im Restaurant “ Haus Koch-Willms“ um dort die ehemalige 5. Kompanie (seit 1991 vertagt) wieder zum Leben zu erwecken.

Mit viel Einfallsreichtum und Ergeiz schafften wir es bald die Mitgliederzahl zu verdoppeln. Hierzu trugen hauptsächlich unser Freiluft-Biwak und unser Hubertusfest im Saal mit Künstlern und großer Tombola bei.

Einen leichten Rückschlag bekamen wir durch die Schließung unseres Kompanielokales. Dies haben wir aber gut überwunden, da wir ein neues ( wenn auch kleineres) Vereinslokal fanden. Unser neues Domizil hieß ab sofort “ Habinghorster Stübchen“ auf der Nordstraße 13. Mit dem Wirte- Ehepaar Hans und Marita Kozub habe wir auch dort einen  absoluten Glückstreffer gelandet.

 

Durch die großzügige Bereitstellung ihres privaten Hofgrundstückes können wir dort jedes Jahr im Juni unser großes Biwak veranstalten, zu dem in den letzten Jahren im Schnitt 150-200 Gäste erschienen sind. In unserem selbstkonstruierten, im Bedarfsfall auch beheizten Zelt (14×14 Meter) traten schon einige namenhafte Künster wie zum Beispiel Stephanie O’Hara, Jörg Dussa, Sandy Christen, Sandy Wagner etc. auf. Eine große Tombola (ca.150-200 Preise) sowie Speisen und Getränke trugen bisher bei allen Feten zum gemütlichen und geselligen Beisammensein bis in die späten Abend-bzw. Nachtstunden bei.

Desweiteren gestalten wir das große Schützenfest( mit Vogelschießen und Königsball) und das Sternschießen der Schützengilde Habinghorst 1889 e. V. mit.

Wir besuchen aber auch Veranstaltungen befreundeter Vereine in und um Castrop-Rauxel und weiterer Entfernung.

Der aber für die 5. Kompanie wichtigste Ausmarsch ist der jährliche Ausflug. Nachdem wir am Anfang nur Tagesausflüge ( Rhein, Teutoburger Wald oder Emsland) unternahmen, fahren wir jetzt für ein ganzes Wochenende. Da wir in der glücklichen Lage sind,unter uns einen Busfahrer in unseren Reihen haben, mieten wir uns einen Bus ( Linienbus) da wir auch Rollstuhlfahrer als Mitglieder haben. Ohne diesen Lienenbus könnten sie uns nicht begleiten. Unsere Fahrten führten uns schon nach Davensberg, Schmallenberg, Gronau-Epe, Lennestadt sowie Burgen an der Mosel. Bei diesem Auspflug wird traditionell unser/e Kompaniekönig/in durch Schießen auf einen hölzernen Vogel ermittelt. Diese Wochenendfahrten brachten uns bisher viel Spaß ein, Geselligkeit und natürlich auch neue Freundschaften, da auch Gäste mitfahren durften und auch weiterhin dürfen.

Seit 2008 schießen wir kurz vor Ostern unseren Kompaniemeister auf dem Schießstand der Gilde aus.Die feierliche Ehrung findet anschließend in unserem Kompanielokal statt.

In der Adventszeit findet zum Jahrtesabschluss unsere Weihnachtsfeier statt.Bei reichhaltigen warmen Buffet werde weihnachtliche Geschichten vorgetragen und Weihnachtslieder gesungen. Dies ist für alle ein wunderbarer Jahresabschluss.

Einmal im Monat treffen wir uns zu unserer Monatsversammlung,auf der alles Wichtige besprochen wird. Jeden Freitag ab 18:30Uhr wird auf dem Schießstand der Schützengilde Habinghorst zum Training auf Scheiben geschossen.

Außerdem beweisen wir unsere Treffsicherheit beim Vergleichskampf zwischen den Kompanien der Schützengilde Habinghorst 1889 e. V.,beim Stadtpokalschießen und beim Sternschießen befreundeter Vereine. Ebenso üben wir unser können im Kleinkaliberschießen bei benachbarten Schützenvereinen.

Dies ist eine kleine Biographie unserer 5. Kompanie und wir würden uns freuen,wenn sie Euch gefällt. Vielleicht habt ihr Interresse daran, uns eimal kennen zu lernen.

In dieser Hoffnung verbleiben wir mit unserem Schützengruß “ HORRIDO“

Peter Braun                                                                                       Karl -Heinz Schulte Hullern

 

 

Impressum/  Template design by Arcsin

Schützengilde Habinghorst